25 Jahre öffentliches Internet und Webseiten

Wie ich eben auf Internet World lesen konnte, wurde am 13.11.1990 die erste Website mit Links online geschaltet. Hier kann man sehen wie sie damals ausgesehen hat (Quelle: info.cern.ch):
So sah die erste Website aus, die online ging

Die Erfinder des World Wide Webs waren Tim Berners-Lee und der Informatiker Robert Cailliau. „Berners-Lee entwickelte dabei die Hypertext Markup Language (HTML) und das HTTP-Protokoll. Zudem programmierte er den ersten Webbrowser und richtete auf einem NeXTcube-Rechner auch den ersten Webserver der Welt ein.“ (Internet World – Artikel „Webseite feiert 25. Geburtstag“ )

Aus meiner Sicht: Das erfolgreichste Start-up unserer Zeit.

Das Internet hat mein Leben beeinflusst

Für mich hat die Nutzung des Internets in der Öffentlichkeit ein Berufsfeld geschaffen in dem ich mich sehr wohl fühle. Bereits Mitte der 90er Jahre stieg ich in die Materie ein. Sie fesselt mich bis heute. In dem Beruf E-Commerce-Manager werden Kreativität und logisches Denken gefordert. Und es wird nie langweilig. Vor allem seit ich mich als Beraterin selbständig gemacht habe, konnte ich viele interessante Projekte umsetzen.
Wenn Sie mehr über den Beruf E-Commerce-Manager erfahren möchten, dann lesen Sie diesen Beitrag in meinem Blog: Was macht ein E-Commerce-Manager?

Das Internet hat einen neuen erfolgreichen Wirtschaftszweig hervorgebracht

Nicht nur ich habe einen Beruf im digitalen Handel gefunden. Inzwischen gibt es zahlreiche berufliche Spezialisierungen, die es ohne dem INternet nicht gäbe: Suchmaschinen-Spezialisten, Analysten, Performance-Manager, Shop-Manager, Entwickler in neuen Programmiersprachen, SEA-Spezialisten und, und, und.
Eine Betrachtung der neuen Wirtschaftsmacht finden Sie in dem folgenden Beitrag im Blog: Die Wirtschaftsmacht E-Commerce